Willkommen auf trevendo.de
Um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, verwenden wir auf unserer Webseite Cookies. Durch das Weitersurfen auf trevendo.de erklären Sie sich damit einverstanden. Detaillierte Informationen und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen
x
Bona R 405 1,25 kg
2K-Polyestergießharz für die Estrichsanierung
  • Artikelnummer: 1506
  • Hersteller: Bona
32,99 €
26,39 € pro 1 kg

inkl. 19% MwSt., versandfreie Lieferung innerhalb von DE , Versand (Gruppe 4)

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 4 Werktage

Stück

Beschreibung

Bona R405 ist ein dickflüssiges Zwei-Komponenten-Polyestergießharz für die Estrichsanierung vor Spachtel- und Klebearbeiten.

  • Hochviskos
  • Schnell aushärtend
  • Sehr gute Haftung an vielen Substraten
  • Geeignet für den Einsatz auf Fussbodenheizung

Untergrundvorbereitung für Bona R405

Der Untergrund muss frei von Staub, Öl und Fetten sowie fest und trocken sein.

Geeignete Untergründe für Bona R405

  • Beton
  • Zementestriche (CT) nach EN 13813
  • Calciumsulfat-(fließ-) estriche (CA) nach EN 13813 (nur als Grundierung)
  • Gussasphaltestriche (AS) gem. EN 13813

Verarbeitung von Bona R405

Härter in Abhängigkeit von der gewünschten Topfzeit unter gründlichem Rühren der Harzkomponente zugeben. Nur so viel Material anmischen, wie in der angegebenen Verarbeitungszeit verarbeitet werden kann. Nach dem Anmischen werden Fugen und Risse mittels Spachtel oder Glättkelle verfüllt. Vor der Durchhärtung trockenen Quarzsand einstreuen, um für nachfolgende Arbeiten einen griffigen Untergrund zu schaffen.

Härterzusatz Topfzeit (bei 20°C)
15 g (1 Tube) 4 Minuten
10 g (⅔ Tube) 6 Minuten
5 g (⅓ Tube) 14 Minuten

Risssanierung

Risse im Estrich (auch feine Haarrisse) können verschiedene Ursachen haben, z. B. ungenügende oder ungleichmäßige Dicke des Estrichs, zu schnelle Trocknung des Estrichs, falsche Zusammensetzung des Estrichmörtels, Instabilität der Dämmmaterialen usw. Sind Risse in der Estrichoberfläche vorhanden, muss der Auftragnehmer dem Auftraggeber unverzüglich schriftlich Bedenken mitteilen und zunächst die Durchführung der Verlegearbeiten ablehnen, weil eine schadensfreie Verlegung nicht erwartet werden kann. Für die Verarbeitung des Gießharzes müssen die in der Tabelle genannten klimatischen Bedingungen erfüllt sein.

Frage zum Produkt
Frage zum Produkt
Anrede
Bewertungen
Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung
Zahlung und Versand

Paypal PaymentsVorkasseSofortüberweisungNachnahmeDHLDPD

Kontakt

Trevendo GmbH

Diedenhofenerstr. 13 a
54294 Trier

Telefon: +49 (0)651 / 43 60 215
Fax: +49 (0)651 / 4360217
E-Mail: info@trevendo.de