Sockelleisten

Kosche Sockelleisten für den perfekten Abschluss

Unerheblich, ob in einem Raum Holz-, Parkett- oder Laminatboden verlegt wird oder man sich für einen Linoleum- oder Korkboden entscheidet. Erst wenn die Sockelleisten verlegt sind, sind die Bodenlegearbeiten vollendet. Doch die Auswahl der passenden Sockelleisten erfolgt im Idealfall bereits beim Aussuchen des Bodens. Mit den Kosche Sockelleisten gibt es für jeden Boden eine passende Lösung. Sockelleisten stellen den Abschluss zwischen Boden und Wand dar. Zwischen dem Bodenbelag und der Wand befindet sich eine Dehnungsfuge, die man mit den Sockelleisten optimal verdecken kann. Aber auch zum „Verstecken“ von Kabeln bieten sich Sockelleisten an. Diese können unsichtbar hinter den Leisten montiert werden. Die Auswahl an Sockelleisten ist vielfältig.

Kosche Sockelleisten in einer großen Auswahl

Sockelleisten gibt es nicht nur in verschiedenen Farben, sondern auch in unterschiedlichen Materialien, Formen, Befestigungsmöglichkeiten und Größen. So findet sich für jeden Boden ein passender Abschluss. Dadurch erreicht der Raum einen perfekten Gesamteindruck, unerheblich, ob man die Sockelleisten passend zum Boden wählt oder als farblichen Kontrast. Kosche Sockelleisten gibt es folienummantelt ebenso wie furniert oder lackiert. An Materialien stehen MDF oder Massivholz zur Auswahl. Des Weiteren kann man zwischen einfachen Abdeckleisten, modernen Sockelleisten und aufwändigen Zierprofilen wählen. Mit den diversen Profilen der Kosche Sockelleisten steht der individuellen Raumgestaltung nichts im Weg. Schlicht und chic zeigt sich die Kosche Sockelleiste MDF foliert in abgerundeter Form, während die Sockelleiste im Hamburger, Berliner oder Altberliner Profil mehr auf Eleganz und Extravaganz setzt. Selbstverständlich gibt es auch die dazu passenden Kosche Befestigungsclips. Diese Expressclips ermöglichen eine schnelle und unkomplizierte Montage der Sockelleisten.

Kosche Sockelleisten einfach montieren

Die Sockelleisten von Kosche können Sie auf unterschiedliche Varianten montieren. Besonders einfach und sicher ist das Befestigen mit Clipsen. Diese Montageart eignet sich besonders dann sehr gut, wenn Sie hinter der Sockelleiste Kabel verstecken möchten. Die Befestigungsclips sind speziell auf die Kosche Sockelleisten abgestimmt. Schrauben Sie zur Montage die Clips zunächst an die Wand. Die Sockelleiste wird anschließend nur noch darauf gesteckt. Fertig. Schneller, einfacher und sicherer kann es nicht gehen. Die Montage mit den Befestigungsclips gibt den Sockelleisten einen hervorragenden Halt und die Clips sind nicht sichtbar. Außerdem können Sie die Leisten wieder entfernen. Den perfekten Halt erzielen Sie, wenn Sie am Ende und Anfang jeder Leiste einen Clip verwenden.

Bei etwas krummen Wänden sollten Sie allerdings auf andere Befestigungsmethoden zurückgreifen. Neben den Befestigungsclips eignen sich auch Kleber oder Nägel zum Montieren der Sockelleisten.

Kosche Sockelleisten stehen für Tradition und Innovation

Die Firma Kosche kann auf mehr als 40 Jahre Erfahrung im Bereich Leisten zurückblicken. Der Schwerpunkt des Unternehmens der Holzwerkstoffindustrie liegt auf der Herstellung von profilummantelten Komponenten und WPC Produkten. Kosche Sockelleisten sind qualitativ hochwertig und ein Garant für die perfekte moderne und individuelle Wohnraumgestaltung. Dabei kommt auch die Umwelt nicht zu kurz, wie die PEFC Siegel und FSC Siegel bestätigen.

Ähnliche Beiträge